FAQ

eure Fragen – unsere Antworten

Warum 50mm freunde?

Angefangen hat alles mit dem 50mm Objektiv von Christian. Als er sich nach dem Abitur seine erste Kamera geleistet hat, war dies die erste Linse die unbedingt gekauft werden musste. Jetzt nutzt Caro den Nachfolger mit großer Liebe während Christian sich vom 35er kaum noch lösen kann.
Doch am wichtigsten ist das Wort FREUNDE – ohne das geht bei uns gar nichts. Wir glauben daran, dass wir die authentischsten und ungestellten Bilder von euch dann am besten machen können, wenn wir uns einander vertrauen, miteinander reden & lachen sowie eine gute Zeit haben.

Seid ihr Vollzeitfotografen?

Nein – wir haben beide noch einen „richtigen“ Job. Caro forscht gerade an einem lasererzeugtem Plasma (irgendwas mit Physik 😉 ) und Christian arbeitet in der IT- / Unternehmensberatungsbranche.
Gemeinsam haben wir knapp 30 Hochzeiten fotografiert, Christian davor mit Tobias zusammen knapp 50. Da wir also nicht auf die Fotografie als Standbein angewiesen sind, können wir so etwas mehr Zeit investieren und wirklich sichergehen, dass wir alle zusammenpassen.

Fotografiert Ihr immer zu zweit?

Ja und fast immer zusammen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir zu zweit besser gerade größere Gesellschaften abdecken können. Einer allein kann nun doch nicht überall sein und es passiert soooo viel über den Tag verteilt und auch gern mal zur gleichen Zeit. Damit ihr keinen Moment später vermisst und vielleicht noch welche findet, die ihr an dem Tag gar nicht wahrgenommen habt, sind wir zu zweit. Sollte einer von uns krank werden oder anderweitig ausfallen versuchen wir Ersatz zum Auffüllen der Zwei zu organisieren.

Wie weit im Voraus sollten wir euch buchen?

Mindestens 8 Wochen haben sich bewährt – so haben wir genug Zeit um alles in Ruhe vorzubereiten. Wenn ihr es natürlich schon eher wisst – umso besser! Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Termin noch frei und wir noch nicht voll sind. Euer Datum wird bei uns sobald der Vertrag unterschrieben ist fest eingetragen und kann euch nicht mehr weggenommen werden. Solang dies nicht der Fall ist, kommen wir bei einer kollidierenden Anfrage nochmal auf euch zu und fragen nach dem aktuellen Stand.

Wie viele Hochzeiten macht ihr pro Jahr?

10 – 12. Da wir es nicht in Vollzeit machen, die Qualität hoch und die Wartezeit auf die Bilder klein halten wollen, beschränken wir uns auf eine geringe Zahl. Sollten wir schon voll sein oder der Termin vergeben, empfehlen wir euch gerne unseren Kollegen weiter, die zu euch passen könnten.

Wie lang sind eure Reportagen im Schnitt?

Um die 12 Stunden. Da der Trend zur Ganztagsreportage geht, gehen seit Jahren auch die Stunden in die Höhe. Ein typischer Ablauf könnte so aussehen: Start gegen 10 mit dem Fertigmachen (neudeutsch GetReady) der Braut samt Mutti und Trauzeugin. Dann gegen 13:00 Uhr die Trauung und im Anschluss Sektempfang oder Kaffee. Irgendwann dann das Portraitshooting und Abendbrot (meist gegen 19:00 Uhr). Da dann der Spaß erst richtig losgeht und die Party startet, sind die Tage selten vor 22:00 Uhr vorbei.

Wie viele Fotos bekommen wir und sind diese bearbeitet?

350 – 450 Stück und ja! Da wir euch nicht die Arbeit aufbürden wollen, gefühlte 10.000 Bilder zu sichten und dann selbst die Besten hoffentlich nicht zu übersehen, übernehmen wir das für euch. In einem mehrstufigen Prozess suchen wir so die besten Bilder und Momente des Tages für euch heraus und machen sie gleich schick. Dies ist notwendig, da die Fotos in der Kamera als digitales Negativ gespeichert werden und wir so eine hohe Qualität und Flexibilität am Ende haben. Damit alle Bilder schön stimmig zueinander sind werden sie dann noch schick gemacht (unter anderem die Helligkeit, das Licht und die Farben)

Was wenn’s regnet?

Das ist halb so wild. Bisher haben wir immer eine gute alternative Location für die Bilder gefunden oder einen Regenschirm dabeigehabt. Da der Regen den Kameras egal ist (und es bei uns nicht schlimm ist, wenn wir nass werden) und ihr die Hauptpersonen seid, entscheidet ihr was wir dann machen. Gerne verkürzen wir die Portraitsession und holen sie bei besserem Wetter nach (ein paar Minuten / Stunden später oder einem anderen Tag)

noch kurze Fragen und Antworten

Brauchen wir Gruppenbilder, macht ihr welche?
Aber klar! Eine Hochzeit ist meist der einzige Punkt unter vielen Jahren an dem Ihr in der Fülle mit Freunden und Familie zusammen seid, das muss festgehalten werden.

Wir wollen im Internet nicht gefunden werden – ist das ein Problem?
Nein – wenn ihr dies nicht wollt, dann ist das euer gutes Recht! Ihr könnt entscheiden, ob wir eure Hochzeit gar nicht, nur die Deko und Location oder keine Gesichter bei uns zeigen.

Fotografiert ihr in ganz Deutschland?
Ja! Gerne kommen wir zu euch! Auch wenn wir maßgeblich im mitteldeutschen Raum unterwegs sind, kennen wir mittlerweile fast alle deutschen Regionen aber noch zu wenig Menschen und ihre Geschichten – und da wir gerne Geschichten sammeln kommen wir selbstverständlich zu euch gefahren.